Schlagwörter

, , , ,


Endlich wieder warm und endlich wieder Sonne !! Willkommen in Indonesien … die restlichen Monate unserer Reise werden wir in Indonesien unterwegs sein, Sulawesi, Irian Jaya, Bali und in der Gegend von Komodo.

image

imageDie erste Woche haben wir auf Bunaken Island, inmitten des Bunaken Nationalparks (Nord Sulawesi / in der Nähe von Manado) verbracht. Nach den letzten kalten Tagen in Perth ist uns die Anpassung an die Hitze und das feuchte Klima doch etwas schwerer gefallen als erwartet. Das Hotel, Froggies,, ist ein Hotel das man in den Reisekatalogen wohl als “ursprünglich” bezeichnen würde. Es wurde gerade ein bisschen renoviert und damit kamen wir zwar schon in den Genuss einer fast ganz normalen Dusche und Toilette anstatt des üblichen Schöpfbades (Becken mit Wasser und Kelle = Dusche), aber wir hatte keine Klimaanlage im Zimmer – hätte wohl auch nicht so viel gebracht, da die Ritzen zwischen den Holzdielen etwas grösser waren –  und darum hatten wir am am Anfang mit den sehr heißen und dann auch schlaflosen Nächten zu kämpfen.

Die Vorbestellung für unseren Bungalow – den obersten am Hang –  hat reibungslos geklappt, so mussten wir zwar viele Stufen steigen, hatten dafür aber tolle Aussicht, eine große Terrasse und ein wirklich großes Zimmer. Es war ein gemütlicher Aufenthalt mit sehr persönlicher Betreuung, da wenig Gäste. Auch das Tauchen war sehr individuell organsiert, wir hatten für die Dauer des Aufenthalts unserer eigenen Tauchführer und waren in der Regel auch nur zu viert am Boot. Überraschenderweise haben wir lieben Besuch aus der Schweiz erhalten – wirklich überraschend !! Wir haben uns sehr darüber gefreut und die kurzen gemeinsamen Tage und ein paar Tauchgänge zusammen genossen.

Bunaken Tauchen-8157Bunaken Nationalpark ist das Tauchgebiet rund um die Insel Bunaken. Die Unterwasserwelt ist wunderschön, gesund und intakt.  Getaucht haben wir hauptsächlich an Steilwänden die 40 m und mehr in die Tiefe abfallen. Manchmal kann man auf 30 – 40 m den sandigen Grund sehen, manchmal allerdings auch nicht und man sieht nur endloses Dunkel. Die Wände hingegen sind sehr bunt und dicht bewachsen, mit Hart- und Weichkorallen, belebt mit vielen bunten Fischen – einfach farbenprächtig. Einige Male hatte wir auch ordentlich Strömung und dann fliegt man ganz von alleine der Wand entlang und muss nur noch schauen, wie ein Film der vorbeigezogen wird. Wir haben diese Art von Tauchgängen noch sehr gerne. Fotografieren oder an einem Platz zu bleiben ist zwar dann nicht möglich, aber das Gefühl des Schwebens und Fliegens ist sehr besonders und uns gefällt es.

Mit Tauchen, Essen, viel Schlafen, Lesen und dem süßen Nichts-tun ist die Woche sehr rasch verflogen und bald war es an der Zeit wieder die Koffer zu packe – 11 Tage Schiffstour durch Irian Jaya (Raja Ampat). Auf diese 11 Tagen waren wir wirklich so sehr, sehr gespannt, einerseits auf das Schiff selbst, da nahezu neu und sehr groß, als auch auf das Tauchgebiet. Mehr dazu im nächsten Bericht🙂

 Bunaken Tauchen-5187  Bunaken Tauchen-5309

Bunaken Tauchen-5381  Bunaken Tauchen-8069  

Bunaken Tauchen-8170Bunaken Tauchen-8211